Skip to main content

Erkältung in der Schwangerschaft wirksam behandeln

HomeSchwangerschaftAnzeichen & Beschwerden → Erkältung

schwangerschaft erkältung

Du glaubst es kaum….
Aber die ganz normale Erkältung tritt sehr häufig bei Schwangeren auf.
Und das trotz der Tatsache, dass schwangere Frauen sich wahrscheinlich mehr in Acht nehmen -als Nichtschwangere.

 
In diesem Beitrag möchte ich dir ein paar Tipps geben, was du bei einer Erkältung in der Schwangerschaft tun kannst.
Außerdem gibt es ein paar Fakten zu den Ursachen und dazu noch Ratschläge ob und wann Erkältungen für Schwangerschaft und Nachwuchs kritisch werden.
 
Na interessiert?
Legen wir los.

Häufige Ursachen für eine Erkältung in der Schwangerschaft

Dein Körper besitzt Abwehrkräfte bzw. Ressourcen.
Und normalerweise reichen diese Ressourcen aus, um jeden Infekt abzuwehren.
 
Doch in der Schwangerschaft ist das mitunter anders.
Denn bei dir herrscht gerade Höchstalarm.
Auch bei fast jeder anderen Schwangeren herrscht ständig höchste Alarmstufe.
 
Dein Körper kämpft stets und ständig.
Und zwar gegen diverse Schwangerschaftssymptome und andere Anzeichen.
Dieser Kampf kostet deinem Körper enorm viele dieser Ressourcen.
Und das andauernd.
 
Jetzt kommt etwas Unerwartetes dazu…
Und zwar etwas Stressiges oder irgendetwas, was dich zusätzlich aufregt.
Das kann irgendein Stressreiz sein.
Zum Beispiel die falsche Fernsehsendung, in der gezeigt wird – wie eine Mutter mit zwei Kindern zusehend verarmt.
Und schon bekommst du Angst vor der eigenen Zukunft und es werden mehr Ressourcen benötigt.
 
Das heißt für dich…
Dein Körper versucht auf Dinge, welche dich stressen oder dir Angst bereiten, zu reagieren.
Er versucht weitere Ressourcen nachzulegen und wahrscheinlich bekommt der das geradeso noch hin.
 
Irgendwann ist aber mal Schluss.
Dein Körper kann nicht unbegrenzte Ressourcen bereitstellen.
Und jetzt kommt irgendein Bakterium oder ein Virus zu dir.
Diese Erreger würden normalerweise direkt zur Vordertür wieder rausfliegen.
Aber nicht jetzt.
Denn dein Körper und sein Immunsystem sind mit allen anderen Dingen komplett ausgebucht.
Somit haben Krankheitserreger eine freie Bahn und können dich fast ungehindert befallen.
 
Das bedeutet für dich…

In der Schwangerschaft musst du dich mehr vor Krankheitserregern schützen

Dies kann sicherlich eine dicke Jacke sein.
Aber nicht nur die dicke Jacke schützt dich.
 
Innerlich musst du dich schützen.
Und zwar darfst du nicht sämtliche Ressourcen sinnlos verbraten.
 
Mit sinnlosem Ressourcenverbrauch meine ich:

  • Problemfernsehen – welches dich verunsichert oder aufregt
  • Nachrichten im Fernsehen, Zeitung oder Rundfunk – welche dich stressen und an denen du eh nichts ändern kannst
  • überflüssige Konfliktgespräche mit Partner und Familie

All das ist unnützer Kram, welcher nur zu zusätzlichem Ressourcenverbrauch führt.
Und genau dieser Stoff sorgt dafür, dass dein Immunsystem nicht intakt ist.
 
Also verzichte auf diese Dinge und stärke somit dein Immunsystem.
 

Häufige Symptome bei einer Erkältung in der Schwangerschaft

Die Erkältung kommt meistens mit jeder Menge Problemen daher.

  • Husten und Schnupfen
  • Abgeschlagenheit und Müdigkeit
  • aber auch Fieber und Schüttelfrost

 

Muss man bei einer Erkältung in der Schwangerschaft zum Arzt?

Normalerweise nicht.
Falls allerdings deine Körpertemperatur über 38 Grad steigt, solltest du diese regelmäßig kontrollieren.
Wenn deine Temperatur tagelang nicht sinkt, empfehle ich dir – einen Arzt aufzusuchen.
 
Achte auch auf den Husten…
Starker Reizhusten lässt dich nicht einschlafen.
Und Müdigkeit kann sich auf dein gesamtes Wohlbefinden auswirken.
So können zu wenig Schlaf, sämtliche psychische und körperliche Beschwerden nach sich ziehen.
Deshalb solltest du auch bei starken Husten, einen Arzt aufsuchen.
 

Wie kann man eine Erkältung in der Schwangerschaft selbst behandeln?

Erst einmal Ruhe.
Somit werden körpereigene Abwehrkräfte bzw. Ressourcen wieder aufgebaut.
 
Deshalb solltest du ausreichend schlafen.
In den schlaffreien Phasen solltest du dich ebenfalls ausruhen, spazieren gehen und tief atmen.

  • Eine verstopfte Nase kannst du durch Inhalieren und Dampfbäder auskurieren.
  • Und bei Husten helfen Salbei – und Kamillentee.
  • Halsschmerzen bekommst du mit Gurgeln von Kräutertee ganz gut weg.
  • Bei Schüttelfrost empfiehlt sich ebenfalls ein warmer Tee oder heißes Zitronenwasser mit Honig.
  •  

Die besten Heilmittel sind allerdings Ruhe und Bewegung.
Und immer schön abwechselnd.
Erst an die frische Luft und dann ab ins Bett zum Schlafen.
 
Zusammenfassung:

  • Eine Erkältung in der Schwangerschaft kommt relativ häufig vor, da deine Abwehrkräfte bzw. Ressourcen nicht ausreichend vorhanden sind.
  • Es empfiehlt sich daher, die Ressourcen zu bündeln und zu sparen.
    Das heißt, dass du nicht jedes Problem an dich herankommen lassen solltest.
    Verzichte auf schlechte Nachrichten, schlechte Reportagen, schlechte Gespräche oder andere schlechte Informationsquellen.
    All diese Aufregung kostet nur unnötig Ressourcen, welche dann im Kampf gegen Krankheitserreger fehlen.
  • Das Zusammenspiel zwischen Ruhe und Bewegung sorgt für neue Energie.
    Diese Energie schafft neue Ressourcen und neue Abwehrkräfte.
  • Die Symptome einer Erkältung, wie Husten, Schnupfen, Halsschmerzen oder Schüttelfrost – lassen sich auch in der Schwangerschaft mit Hausmitteln lindern.

Mehr zum Thema Schwangerschaft und Geburt, erfährst du auf unseren Übersichtsseiten

Du hast weitere Fragen zur Schwangerschaft? Auf unseren Kategorieseiten bekommst du eine Übersicht zu den wichtigsten Artikeln. Außerdem beantworten wir, für dich, die wichtigsten Fragen. So kannst du dich gezielt, schnell und problemlos ins Thema einlesen.