Skip to main content

Was tun bei Herzklopfen in der Schwangerschaft

HomeSchwangerschaftAnzeichen & Beschwerden → Herzklopfen

schwangerschaft herzklopfen

Herzklopfen und ein teilweise überhöhter Herzschlag sind völlig normal in der Schwangerschaft.
Schließlich bist du auch in anderen Umständen.

Mitunter klopft das Herz auch schneller, da du sehr aufgeregt bist.
Schwanger bist du schließlich auch nicht jeden Tag, oder?

Und wenn du dann noch zusätzlich in dich hineinhörst, bekommst du jede Veränderung hautnah mit.

Ursachen für Herzklopfen in der Schwangerschaft

Dein Blutvolumen nimmt in der Schwangerschaft zu.

Ungefähr 20 Prozent mehr Blut fließt jetzt durch deinen Körper.
Außerdem gibt es in der Schwangerschaft zwei Blutkreisläufe, welche ständig mit Blut versorgt sein müssen.

Vergiss nicht…
Das ganze Blut deines Babys fließt ebenfalls in dir.
Und auch sein Herzchen schlägt in dir.

Diese Faktoren spielen natürlich eine sehr große Rolle.
Denn dein Herz muss jetzt viel mehr leisten.
Es muss schließlich das höhere Blutvolumen ordentlich durch deinen Kreislauf pumpen.
Und dabei werden die Herzschläge schon einmal etwas kraftvoller und deutlicher.

Seitenschlafen hilft bei Herzklopfen in der Schwangerschaft

Wenn du nachts schläfst, steigt das Herzklopfen rapide an.

Denn ziemlich oft liegt dann dein Baby auf einer großen Vene.
Diese Vene möchte das Blut zum Herzen pumpen.
Aber durch das Gewicht deines Babys, ist da erst einmal Widerstand.
Also muss das Herz mehr pumpen, um dennoch den Blutkreislauf aufrecht zu erhalten.

Als Seitenschläfer schläft es sich besser.
Durch die Seitenlage werden die großen Venen nicht belagert.
Dadurch können diese leichter arbeiten und das starke Herzpumpen bleibt aus.

In der Seitenlage zu schlafen kann anfangs natürlich ungewohnt sein.
Hierbei unterstützen dich Still- und Schwangerschaftskissen.

Sollte man bei Herzklopfen in der Schwangerschaft zum Arzt gehen?

Eigentlich sind diese Herzklopfen nicht gefährlich.
Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen kannst du das Problem dennoch besprechen.

Wenn die überhöhten Herzschläge aber nicht aufhören wollen oder das Herz sogar stolpert, solltest du dies recht schnell untersuchen lassen.
Mitunter kommt es auch zu Begleiterscheinung, wie Schwindel oder Erbrechen – Dann bitte zeitnah mit dem Arzt sprechen.


Mehr zum Thema Schwangerschaft und Geburt, erfährst du auf unseren Übersichtsseiten

Du hast weitere Fragen zur Schwangerschaft? Auf unseren Kategorieseiten bekommst du eine Übersicht zu den wichtigsten Artikeln. Außerdem beantworten wir, für dich, die wichtigsten Fragen. So kannst du dich gezielt, schnell und problemlos ins Thema einlesen.