Skip to main content

Kinderwunsch und Rauchen – Kann man schneller schwanger werden?

HomeSchwangerschaftKinderwunsch → Rauchen bei Kinderwunsch

Kinderwunsch Rauchen schneller schwanger werden

Dass Rauchen dem ungeborenen Kind schadet, ist allgemein bekannt.
Deshalb hören die meisten Frauen, spätestens in der Schwangerschaft, auf zu rauchen.

Frauen mit unerfüllten Kinderwunsch sollten ebenfalls mit dem Rauchen aufhören.

Ab wann sollten Frauen mit Kinderwunsch aufhören mit Rauchen?

Am besten sofort.
Denn durch das Rauchen und der damit verbundenen Nikotin- und Teeraufnahme, wird der Sauerstofftransport blockiert.

Wieso ist Sauerstoff so wichtig beim Kinderwunsch?

Eine Befruchtung findet immer nur dann statt, wenn der Eisprung erfolgt ist.
Damit die sprungbereiten Eibläschen heranreifen können, muss eine stabile Durchblutung in den Eierstöcken stattfinden.
Und diese Durchblutung findet nur statt, wenn der Sauerstofftransport im Blut nicht blockiert wird.

Was passiert noch?

Zu diesem Zeitpunkt öffnet sich der Gebärmutterhals und öffnet die Pforte für die eindringenden Spermien.
Unter dem Einfluss von Östrogen bildet sich der Gebärmutterhals- bzw. Zervixschleim.
Und kurz vor dem Eisprung ist dieser Gebärmutterhalsschleim besonders wässrig bzw. durchlässig.

Somit herrschen äußerst günstig Bedingungen für die eindringenden Spermien.
Damit diese Konsistenz erreicht werden kann, muss der Gebärmutterhals stark durchblutet werden.

Das Nikotin belegt Ressourcen im Gehirn.

Wenn dein Körper Nikotin aufnimmt, werden gewisse Areale im Gehirn angesprochen.
Dein Gehirn verschafft dir dadurch ein Wohlfühlmoment bzw. Glücksgefühle.

Dein Gehirn ist eine riesige Schaltzentrale.
Es misst zu jedem Zeitpunkt sämtliche Körperaktivitäten und reagiert darauf.
So werden Hormone ausgeschüttet, welche dein Körper benötigt – um sich zu regenerieren oder um wichtige Funktionen auszuführen.

Während deiner ersten Zyklushälfte werden in deinem Körper männliche Hormone aufgebaut.
Dann werden die männlichen Hormone in das weibliche Schwangerschaftshormon Östrogen gewandelt.
Dazu wird in der Hirnanhangdrüse das sogenannte follikelstimulierende Hormon (FSH) ausgeschüttet.
Dieses sorgt für die Umwandlung von männlichen Hormonen in weibliche Schwangerschaftshormone.

Doch…

Der Schlüssel für Erfolg ist der Fokus.

Es passiert niemals etwas zeitgleich.
Stattdessen erfolgt alles in einem Ursache-Wirkungsprinzip.
Und die Ursache steht immer vor der Wirkung.

Du kannst es dir auch so vorstellen.
Es geschieht eine Aktion von außen und dein Körper oder Gehirn reagiert mit einer Reaktion.

Denkbar ist….
Wenn dein Hirn sich auf Nikotin konzentriert, kann es nicht zeitgleich den Östrogenspiegel messen und anpassen.
Die Ressourcen sind somit schon belegt und können nicht fokussiert eingesetzt werden.

Kurzum:
Durch das Rauchen werden die Sauerstoffaufnahme und der Sauerstofftransport blockiert.
Somit wird das Durchbluten, der für den Kinderwunsch wichtigen Organe (Hirnanhangdrüse, Gebärmutterhals, Gebärmutter, Eierstöcke) behindert und blockiert.

Frauen, welche mit dem Rauchen aufhören, erhöhen die Chance schwanger zu werden.

Denn durch einen besseren Sauerstofftransport:

  • Reifen die Eibläschen besser heran – Dies erhöht die Chance beim Eisprung.
  • Die Rezeptoren im Gehirn reagieren nicht mehr auf das Nikotin.
    Dadurch sind wichtige Ressourcen für die Östrogenumwandlung vorhanden.
  • Schließlich werden die Gebärmutter und der Gebärmutterhals besser durchblutet.
    Dies führt zu einer besseren Chance für eine erfolgreiche Einnistung und Befruchtung.

Männer, welche mit dem Rauchen aufhören, erhöhen ebenfalls die Chance beim Kinderwunsch.

Denn die Spermienbildung erfolgt durch das männliche Hormon Testosteron.
Testosteron wird in der Nebennierenrinde, aber vor allem im Hoden produziert.
Wenn die Sauerstoffaufnahme beim Mann blockiert ist, kann dies Auswirkungen auf die Durchblutung dieser wichtigen Organe haben.

Außerdem spielt Sauerstoff eine Rolle bei der Spermienreifung und Spermatogenese.
Denn…

Bei nahezu allen Umwandlungs- und Reifeprozessen wird Sauerstoff benötigt.

Sei es die Reifung, der Transport oder die Einnistung der Eizelle.
Oder die Reifung, die Vermehrung von Samenzellen.
Überall wird Energie benötigt.

Diese Energie wird aus der Nahrung entnommen und dann oxidiert.
Das heißt der Körper verbrennt diese Energie bei körpereigenen Prozessen.
Um diese Verbrennung bzw. Oxidation zu vollziehen, ist Sauerstoff von Nöten.
Ohne ausreichend Sauerstoff kann keine vernünftige Verbrennung stattfinden.

Fazit:
Männer und Frauen erhöhen maßgeblich die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft, wenn sie das Rauchen aufgeben.
Die Gründe dafür liegen in den körpereigenen Prozessen, welche zwingend Sauerstoff benötigen.

Außerdem triffst du beim Kinderwunsch eine Entscheidung.

Auch hier liegt der Erfolg im richtigen Fokus.
Wenn du das Rauchen aufgibst, signalisierst du deinem Unterbewusstsein – dass du bereit bist.

Du hast eine Entscheidung getroffen und nimmst die Konsequenzen in Kauf.

Erfolg ist immer eine Folge der richtigen Entscheidung.

Menschen treffen, jeden Tag, Entscheidungen.
Und dann richten sie ihr Leben danach aus.
Wer abnehmen will, stellt seine Ernährungsgewohnheiten um.

Wenn du Geld sparen willst, kaufst du nicht mehr jeden Schrott – welchen du eh nicht brauchst.
Alles sind Entscheidungen mit daraus folgenden Konsequenzen.

Und wenn du ein Kind haben willst, triffst du ebenfalls eine Entscheidung und ziehst die Konsequenz daraus. Dann:

  • Hörst du auf mit Rauchen
  • Nimmst Folsäure-Tabletten zu dir
  • Achtest auf deinen Körper
  • Nimmst, wenn es sein muss, ab
  • Treibst Sport, da dadurch sämtliche körpereigenen Prozesse begünstigt werden.

Ganz klar.
Wer schwanger werden will, muss seine Gewohnheiten ändern.

Albert Einstein sagte einmal:

„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“

Das heißt jetzt für dich:
Wenn du bisher einen unerfüllten Kinderwunsch nachjagst, mach nicht das Gleiche wie vorher und erwarte ein anderes Ergebnis.
Stattdessen ändere deine Gewohnheiten.
Denn…

Wenn ein Mensch seine Gewohnheiten ändert, ändert sich sein Leben.

Ein paar Tipps wie du mit dem Rauchen aufhören kannst.

Letztlich ist das Rauchen eine Angewohnheit.
Genauso wie falsche Essgewohnheiten, falsche Denkmuster oder Ähnliches.

Und deshalb musst du dir das Rauchen abgewöhnen.
Dies ist natürlich leichter gesagt, als getan.

Doch stelle dir ein mächtiges „Warum“ vor.
Warum willst du aufhören zu rauchen?
Na klar, weil du dir ein Kind wünschst.

Und deshalb kannst du heute sagen….

Ich rauche nicht, da ich ein Kind bekommen werde.

Falls du weitere Unterstützung bei der Rauchentwöhnung suchst, kann ich dir das Buch „Nichtraucher in 120 Minuten“ empfehlen.





Zum Sparangebot*

Der Autor des Buches ist Jan Becker.
Und Jan Becker ist ein Hypnotiseur mit jeder Menge Erfahrung.
Er trat bereits öfter im Fernsehen auf und zeigte sich dort einem breiten Publikum.

Ganz wichtig ist….
Mit Hilfe des Buches schreibst du deine Gedanken zum Thema Rauchen um.
Du wirst eine ganz neue Sicht auf das Rauchen bekommen.

Und dies ist der Schlüssel.
Denn die Gedanken vom Rauchen verführen dich erst zum Griff zur Zigarette.
Ein Nichtraucher hat überhaupt keine oder andere Gedanken zum Rauchen.

Deshalb liegt der Schlüssel, um Nichtraucher zu werden – im neuen Gedankenmuster.
Daraus ergeben sich neue Empfindungen und Handlungen.
Schließlich entsteht ein neues Verhaltensmuster, welches ein Zigarettenrauchen überflüssig macht.


Zum Sparangebot*

Mehr zum Thema Schwangerschaft und Geburt, erfährst du auf unseren Übersichtsseiten

Du hast weitere Fragen zur Schwangerschaft? Auf unseren Kategorieseiten bekommst du eine Übersicht zu den wichtigsten Artikeln. Außerdem beantworten wir, für dich, die wichtigsten Fragen. So kannst du dich gezielt, schnell und problemlos ins Thema einlesen.