Skip to main content

Kompressionsstrümpfe in der Schwangerschaft – Stützstrümpfe ABC

HomeSchwangerschaft A-ZUmstandsmode → Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe sind für viele Schwangere eine medizinische Notwendigkeit.
Denn diese Stützstrümpfe beugen diversen Schwangerschaftskrankheiten vor oder lindern bereits vorhandene Schwangerschaftsbeschwerden.

Wofür braucht man in der Schwangerschaft Kompressionsstrümpfe?

Die Liste der Möglichkeiten ist lang:

  • niedriger Blutdruck
  • Ödeme bzw. Wassereinlagerungen
  • Krampfadern oder Vulva Varizen
  • Schwangerschaftsthrombose
  • lange Flugreisen oder in den Urlaub fahren
  • Bürotätigkeiten verbunden mit langem Sitzen

Wozu sind die Strümpfe gut? Was machen die?
Einige Schwangerschaftskrankheiten haben etwas, mit einer schlechteren Blutversorgung zu tun.

Wieso?
Das Schwangerschaftshormon Progesteron weitet die Blutgefäße.
Dadurch fließt das Blut sehr gut nach unten, aber schlecht nach oben.
Somit findet ein Blutstau im unteren Körper der Schwangeren statt.

So helfen Kompressionsstrümpfe bei zu niedrigen Blutdruck in der Schwangerschaft

Zu niedriger Blutdruck äußert sich meistens durch Müdigkeit, leichte Reizbarkeit und Lustlosigkeit.
Aber auch kalte Hände und kalte Füße können auf einen niedrigen Blutdruck hinweisen.

Die Ursache dafür ist, dass in der Schwangerschaft die Blutgefäße erweitert sind.
Dadurch fließt sehr viel Blut nach unten in die Beine.

Dieses Blut fließt allerdings sehr schlecht wieder nach oben.
Deshalb klagen sehr viele Schwangere, mit zu niedrigem Blutdruck, auch über Herzrasen und zu hohen Pulsschlag.
Denn die Venenpumpe möchte natürlich das Blut wieder zum Herzen pumpen.
Und arbeitet deshalb stärker.

Spätestens, wenn Schwindelgefühle oder Augenflimmern dazu kommen, solltest du deinen Blutdruck überprüfen.
Liegt dieser unter oder bei 95/65, ist dieser eindeutig zu niedrig.
Dann liegt eine Hypotonie vor, welche im Gravidogramm oder auf Seite 6 Punkt 49 des Mutterpasses vermerkt wird.

Das Problem bei zu niedrigem Blutdruck ist der Blutstau in den Beinen.
Denn dieser bewirkt, dass das Herz zu schwer arbeitet und dass mitunter das Gehirn zu wenig Blut bekommt.

Kompressionsstrümpfe sorgen dafür, dass das Blut besser nach oben fließt.
Denn diese Stützstrümpfe fördern den Blutfluss und verhindern den Blutstau.

Kompressionstrümpfe helfen bei Wassereinlagerungen und Ödemen in der Schwangerschaft

Wassereinlagerungen äußern sich durch dicke Beine oder Füße.
Dann sind die Gliedmaßen so sehr angeschwollen, dass selbst Schuhe zu eng werden.

Auch hier liegen Blutstauungen vor.
Denn aufgrund des hohen Venendrucks wird die Körperflüssigkeit ungleichmäßig verteilt.
Den inneren Zellen wird das Wasser entzogen und es wandert in die Extremitäten, wie Bein oder Füße.

Kompressionsstrümpfe wiederum regen den Blutfluss wieder nach oben an, welcher dafür sorgt – dass das Wasser sich neu verteilt.

So unterstützen dich Kompressionsstrümpfe bei Krampfadern, Hämorrhoiden, Besenreiser und Varizen in der Schwangerschaft

Krampfadern sind ebenfalls eine Schwangerschaftsbeschwerde, welche aufgrund des Blutstaus auftreten.
Eine Unterform sind die sogenannten Besenreiser.
Es handelt sich dabei um kleine hervorstehende Äderchen an der Hautoberfläche.

Bei Krampfadern fließt das Blut dann zwar sehr gut nach unten, vom Herzen weg.
Aber der Blutfluss nach oben, zum Herzen hin, ist schlecht oder gestört.
Der Grund dafür ist wieder, in der Weitstellung der Gefäße zu suchen.

Auch Hämorrhoiden oder Vulva Varizen sind Krampfadern, nur an anderer Stelle.
Stützstrümpfe sorgen dann dafür, dass das Blut wieder besser nach oben fließt und beleben den Kreislauf.

So helfen Stützstrümpfe bei Thrombose in der Schwangerschaft.

Zu einer Schwangerschaftsthrombose kommt es, wenn sich Blutgerinnsel bilden.
Und diese Blutgerinnsel verstopfen dann ein oder mehrere Blutgefäße.

Wieso sind Schwangere gefährdeter?
Dein Blut muss schneller gerinnen können.
Dadurch werden Wunden besser und schneller verschlossen.
Somit sorgt dein Körper dafür, dass du bei der Geburt nicht verblutest.
Es ändert sich also die Blutzusammensetzung in dir.

Gleichzeitig kommt es auch zu den bereits mehrfach erwähnten Staus, aufgrund der Venenweitung.
Diese Faktoren bewirken, dass du gefährdeter bist – an einer Thrombose zu erkranken.

Deshalb gibt es diese Stützstrümpfe, welche auch Thrombosestrümpfe oder Thromboseprophylaxestrümpfe heißen.
Prophylaxe ist nur ein anderes Wort für Vorbeugung.
Die Kompressionsstrümpfe beugen somit einer Thrombose vor.

Kompressionsstrümpfe für Schwangere beim Fliegen, Auto fahren und Sitzen

Besonders gefährdet bist du beim Sitzen.
Denn der Blutfluss ist durch die Sitzhaltung zusätzlich eingeschränkt.
Somit werden die Venen, welche sowieso Schwerstarbeit leisten – noch zusätzlich abgeknickt.

Es ist somit völlig logisch…
Bei langen Reisen im Auto, mit dem Flieger oder aber bei einseitiger Büroarbeit – solltest du unbedingt die Kompressionsstrümpfe tragen.
Und zwar immer, die ganze Zeit.

Auf einer Flugreise in den Urlaub solltest du die Strümpfe schon vor dem Flug anziehen.
Bitte warte nicht irgendwelche Beschwerden ab.

Wenn ein Blutstau eintritt, ist es zu spät.
Dieser äußert sich dann, je nachdem wir schwer dieser ist – in den oben gezeigten Krankheitssymptomen.

Die Stützstrümpfe für Schwangere dienen der Prophylaxe.
Es sollen gerade auch Thrombosen vorgebeugt werden.
Also musst du diese ständig tragen.

Häufige Fragen zu Kompressionsstrümpfen für Schwangere

Du hast weitere Fragen.
Hier findest du die passenden Antworten.

Ab wann sollte man Kompressionsstrümpfe in der Schwangerschaft tragen

Normalerweise trägst du die Stützstrümpfe nur, wenn Beschwerden auftreten.
Wenn du keine typischen Schwangerschaftsbeschwerden hast, dienen diese der Vorbeugung.

Somit solltest du diese tragen, wenn:

  • Du verreisen möchtest und lange Sitzen musst.
    Zum Beispiel beim Fliegen oder langem Autofahren.
  • Du einen Beruf hast, bei welchem du sehr lange Sitzen musst.
  • Wenn du zu niedrigem Blutdruck oder zu Wasser in Knöchel oder Beinen neigst.
  • Oder wenn dein Hausarzt oder Frauenarzt dir zu Stützstrümpfen rät.

Wo kann man Stützstrümpfe für Schwangere kaufen?

Letztlich bist du auch eine Frau.
Für die Schwangerschaft benötigst du keine spezielleren Stützstrümpfe.
Stattdessen kannst du ganz normale Kompressionsstrümpfe bzw. Thrombosestrümpfe kaufen.

Diese bekommst du Online*, in der Apotheke oder im Sanitätshaus.

Wann sollte ich die Strümpfe tragen?

Wenn du zu den oben erwähnten Schwangerschaftssymptomen neigst, solltest du die Strümpfe jeden Tag anziehen.
Ansonsten solltest du diese vor dem Fliegen oder langen Autofahrten tragen.

Wie kann man als Schwangere diese Kompressionsstrümpfe am Leichtesten anziehen?

Zu Beginn der Schwangerschaft ist dies noch recht einfach.
Aber irgendwann ist der große Bauch im Weg.
Dann könntest du Jemanden drum bitten, dir beim Anziehen zu helfen.

Oder…
Besonders gut geht es auch im Liegen.
Also lässt du die Strümpfe nachts neben deinem Bett liegen.
Und morgens ziehst du als Erstes die Strümpfe an.

Falls Alles nichts hilft, gibt es auch Anziehhilfen*, speziell für Stützstrümpfe zu kaufen.

Sollte ich die Kompressionsstrümpfe auch beim Sport tragen?

Ja, denn du hast zwar Bewegung im Kreislauf.
Dennoch wird auch dein Herz mehr pumpen müssen.

Auch knielange Kompressionsstrümpfe eignen sich beim Sport.
Gerade im Ausdauersport sorgen diese Kompressionssocken für eine notwendige Zirkulation des Blutes.

Sollte ich die Kompressionstrümpfe, während der ganzen Schwangerschaft, auch nachts tragen?

Es liegt im Ermessen.
Normalerweise reicht es aus, dass du die Strümpfe nachts ausziehst und deine Beine hoch lagerst.
Somit fließt das Blut auch besser zurück.

Falls dies nicht hilft und du morgens mit Wassereinlagerungen oder anderen Symptomen aufwachst, ziehst du die Strümpfe auch nachts an.

Sollte ich die Stützstrümpfe auch noch nach der Geburt tragen?

Es bietet sich an.
Denn gerade im Wochenbett bekommst du wieder etwas wenig Bewegung.
Auch die Strapazen, welche jede Geburt mit sich bringt, können noch an dir zerren.

Aber irgendwann kannst du die Strümpfe ausziehen.
Falls du jetzt Krampfadern hast, sollten diese nach der Geburt verschwinden.
Auch Wassereinlagerungen und andere Beschwerden sind dann vorbei.
Bis dahin solltest du die Strümpfe weiterhin tragen.

Wie lassen sich Kompressionsstrümpfe waschen?

Genauso wie andere Netzstrümpfe oder Strumpfhosen.
Die meisten sind waschmaschinentauglich.
Es bietet sich dennoch an, einen separaten Waschbeutel zu verwenden.

Passende Angebote an Kompressionsstrümpfen für die Schwangerschaft

Stützstrümpfe für Schwangere in schwarz, beige oder braun

Stützstrümpfe für Schwangere in schwarz, beige oder braun
Marke   Relaxsan
Farbe   schwarz
Länge   lang
zum Sport   Nein
gegen Ödeme   Ja
gegen Krampfadern   Ja
zum Fliegen   Ja

Die Stützstrümpfe gibt es in 5 verschiedenen Größen.
Du kannst deine passende Größe finden, indem du deinen Knöchelumfang misst und deine Körpergröße angibst.

  • Größe 1: bei einer Körpergröße von 154 – 162 cm und einem Knöchelumfang von 18 -20,5 cm
  • Größe 2: entspricht einer Körpergröße von 1,58 – 1,66 Meter und einem Knöchelumfang von 20,5 – 23 cm
  • Größe 3: entspricht einer Körpergröße von 1,62 – 1,74 Meter und einem Knöchelumfang von 23 -25,5 cm
  • Größe 4: ist für Schwangere zwischen 1,66 – 1,82 Meter Körpergröße, sowie einem Knöchelumfang von 25,5 – 28 cm
  • Größe 5: Falls du zwischen 1,74 – 1,90 m groß bist und einen Knöchelumfang zwischen 28 – 30,5 cm hast.

Außerdem kannst du dir die Stützstrümpfe in den Farben: schwarz, braun oder hautfarben bestellen.


27,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


Medi Kompressionsstrümpfe von Relaxsan

Medi Kompressionsstrümpfe von Relaxsan
Marke   Relaxsan
Farbe   Hautfarbe
Länge   knielang
zum Sport   Nein
gegen Ödeme   Ja
gegen Krampfadern   Ja
zum Fliegen   Nein

Die Stützstrümpfe kannst du in verschiedenen Größen bestellen.
Dafür musst du einfach deinen Knöchelumfang einmal messen.
Insgesamt stehen 5 Größen in den Farben – hautfarben,grau , schwarz oder braun zur Auswahl.

  • Grösse 1: Knöchel Umfang: cm 18-20,5 
  • Grösse 2: Knöchel Umfang: cm 20,5-23 
  • Grösse 3: Knöchel Umfang: cm 23-25,5 
  • Grösse 4: Knöchel Umfang: cm 25,5-28 
  • Grösse 5: Knöchel Umfang: cm 28-30,5 

An der Ferse und an den Zehenspitzen sind die Stützstrümpfe zusätzlich stabilisiert worden.
Außerdem bildet der Haftrand am oberen Ende einen besseren Komfort.


9,24 € 13,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


®BeFit24 Medizinische Kompressionsstrümpfe

®BeFit24 Medizinische Kompressionsstrümpfe
Marke   ®BeFit24
Farbe   schwarz
Länge   knielang
zum Sport   Nein
gegen Ödeme   Ja
gegen Krampfadern   Ja
zum Fliegen   Nein

Diese Strümpfe sind knielang und reichen somit bis zur Kniekehle.
Laut Hersteller sind diese Strümpfe für Wassereinlagerungen, bei Krampfadern oder bei Flugreisen zu tragen.
In der Schwangerschaft kannst du diese auch für die erwähnten Schwangerschaftsbeschwerden anziehen.

Bei Flugreisen wäre ich vorsichtiger.
Hierfür würde ich längere Kompressionsstrümpfe anziehen.
Oder aber sehr oft im Flugzeug aufstehen und herumlaufen.

Falls dir schwarz nicht gefällt..
Die Strümpfe gibt es auch in beige, weiß oder braun zu kaufen.
Einfach deine Wunschfarbe beim Bestellen auswählen.


34,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


Belsana Stützstrümpfe aus Baumwolle

Belsana Stützstrümpfe aus Baumwolle
Marke   Belsana
Farbe   schwarz
Länge   knielang
zum Sport   Nein
gegen Ödeme   Ja
gegen Krampfadern   Ja
zum Fliegen   Nein

Aufgrund der feinelastischen Materialien sind diese für den Sport eher ungeeignet.
Stattdessen kannst du die Strümpfe bei Ödemen bzw. Wassereinlagerungen oder niedrigem Blutdruck, während der Schwangerschaft tragen.
Aber auch nach der Schwangerschaft, im Wochenbett oder in der Stillzeit sind diese Strümpfe angebracht.

Und wer im Sommer und bei großer Hitze , schneller schwitzt – für denjenigen bieten sich diese Art von Kompressionsstrümpfen an.
Denn aufgrund der Baumwolle sind die Strümpfe atmungsaktiver, als Synthetische.


18,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


Juzo Kompressionsstrümpfe

Juzo Kompressionsstrümpfe
Marke   Juzo
Farbe   hautfarben beige
Länge   lang
zum Sport   Nein
gegen Ödeme   Ja
gegen Krampfadern   Ja
zum Fliegen   Ja

Die Juzo Kompressionsstrümpfe eignen sich sehr gut beim Fliegen oder langen Fahrten.
Aber auch bei niedrigen Blutdruck, Krampfadern oder Ödemen ist diese Art von Stützstrumpf angebracht.
Denn hierbei handelt es sich um klassische medizinische Stützstrümpfe für Schwangere.
Die Strümpfe reichen bis zum Bauch und sorgen somit für eine optimale Durchblutung des gesamten unteren Bereiches.


79,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


Bauerfeind Kompressionsstrümpfe für Schwangere

Bauerfeind Kompressionsstrümpfe für Schwangere
Marke   Bauerfeind
Farbe   schwarz türkis
Länge   knielang
zum Sport   Ja
gegen Ödeme   Nein
gegen Krampfadern   Nein
zum Fliegen   Nein

Diese Stützstrümpfe sind knielang und reichen somit bis zur Kniekehle.

Wie du auf dem Bild siehst…
Diese Stützstrümpfe sind eher für den Sport geeignet.
Hier beugen sie mögliche Sportbeschwerden vor, welche durch die Schwangerschaft begünstigt werden.

Deshalb sollten Kompressionsstrümpfe beim Schwangerschaftssport dazu gehören.


46,55 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


®BeFit24 Abgestufte medizinische Kompressionsstrümpfe

®BeFit24 Abgestufte medizinische Kompressionsstrümpfe
Marke   ®BeFit24
Farbe   schwarz
Länge   lang
zum Sport   Nein
gegen Ödeme   Ja
gegen Krampfadern   Ja
zum Fliegen   Ja

Die Stützstrümpfe eignen sich zum Fliegen, gegen Wassereinlagerungen, Varizen, Krampfadern oder andere Kreislauf Beschwerden.

Der obere Haftrand sorgt für einen besseren Halt und somit für höheren Komfort beim Tragen.


37,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.