Skip to main content

Unterschied zwischen Fehlgeburt und Frühgeburt – Unterschied zwischen Fehlgeburt und Totgeburt – Unterschied zwischen Fehlgeburt und Abgang

HomeSchwangerschaft → Fehlgeburt Unterschiede

unterschied zwischen fehlgeburt und abgang

Was ist der Unterschied zwischen einer Frühgeburt, Fehlgeburt, einem Abgang oder Totgeburt?
Gibt es überhaupt einen Unterschied oder kann man alle Begriffe für das selbe Phänomen verwenden?

Welcher Unterschied besteht zwischen Fehlgeburt und Frühgeburt

Die Begrifflichkeiten hängen mit dem Zeitpunkt der Geburt bzw. des Sterben des Embryos zusammen.

Wenn der Embryo vor der 24. SSW stirbt, dann spricht man von einer Fehlgeburt.
Das Kind kann dann auch nicht geholt werden, denn es ist bereits tot.
Somit ist der Ausdruck Fehlgeburt nicht ganz angemessen.
Denn es handelt sich um die Diagnose, dass das Kind bereits tot ist.

Dabei kann es sein, dass der tote Embryo sich noch im Körper der Mutter befindet.
Der Frauenarzt stellt unter diesen Umständen die Fehlgeburt fest.
Dann wird es entweder zu einem natürlichen oder einem eingeleiteten Abgang kommen.

Falls die Mutter das Kind vor der 24 Schwangerschaftswoche durch einen natürlichen Abgang verliert, spricht man ebenfalls von einer Fehlgeburt.

Welcher Unterschied besteht zwischen Abgang und Fehlgeburt?

Der Abgang bezeichnet das frühzeitliche Verlassen des Embryos aus dem mütterlichen Körper.
Als Fehlgeburt bezeichnet man das frühzeitige Sterben des Embryos im Mutterleib.
Beide Begrifflichkeiten gehen in den meisten Fällen einher.

Doch es gibt auch Schwangerschaften bei denen der Tod des Embryos durch den Frauenarzt festgestellt wird.
Die Mutter trägt dann den toten Embryo noch im Körper.

Zu diesem Zeitpunkt handelt es sich um eine sogenannte verhaltene Fehlgeburt.
Der Körper der Mutter sendet mitunter auch noch Schwangerschaftssignale und versucht den Embryo weiterhin zu erhalten.
Doch dieser ist bereits tot und muss den mütterlichen Körper verlassen.

In so einem Fall wird der Abgang meistens eingeleitet.
Dies geschieht durch eine Medikamenteneinnahme.
Oder man wartet darauf, dass sich der natürliche Abgang einstellt.

Unterschied zwischen Fehlgeburt, Frühgeburt und Totgeburt

Stirbt der Embryo vor der 24 Schwangerschaftswoche, handelt es sich um eine Fehlgeburt.
Falls das Kind nach der 24. Schwangerschaftswoche tot geboren wird, spricht man von einer Totgeburt.

Wird ein Kind zwischen der 24. und 35. Schwangerschaftswoche lebend geboren, spricht man von einer Frühgeburt.
Denn zu diesem Zeitpunkt kann man das Frühchen am Leben erhalten und möglicherweise auch retten.


Mehr zum Thema Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt erfährst du auf den Übersichtsseiten

Babyausstattung A-Z